• Willkommen bei der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft 

    Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.

Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft - Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.

Vom Rheinland bis zum Westfälischen haben sich viele Bäuerinnen und Bauern uns angeschlossen, um die bäuerliche Landwirtschaft zu unterstützen. Die Landwirtschaft ist in einem steten Wandel und wir wollen die Zukunft der landwirtschaftlichen Entwicklung in NRW mit Ideen bereichern und beeinflussen. Wir sind überzeugt, dass eine vielfältige Landwirtschaft, die auf Gentechnik verzichtet und von Familien geführt ist, eine Zukunft hat.
Jedes Jahr müssen Familien ihre Hoftore für immer schließen und oft die über Generationen bewirtschafteten Höfe aufgeben. Dieser Entwicklung stellen wir uns entgegen und mischen uns auch politisch ein. Wir entwickeln Konzepte zum Erhalt einer bäuerlichen Landwirtschaft und machen Vorschläge wie Gelder von EU, Bund oder Land für bäuerliche Landwirtschaft verwendet werden können. Wir erarbeiten Positionspapiere, um Qualität auf den Höfen zu erhalten und zu entwickeln, in der Tierhaltung, im Ackerbau, beim Waldbau und auch Vermarktung. Wir bearbeiten regelmäßig Projekte wie das sehr erfolgreiche Projekt zum Leguminosenanbau, oder aktuell zum bäuerlichen Saatgut.
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, kontaktieren Sie uns gerne, werden Sie Mitglied oder melden Sie sich für ein Probeabo der Bauernstimme an.

Die AbL NRW möchte in diesem im November 2017 gestarteten Projekt die Wichtigkeit von Saatgut für Landwirte und die Gesellschaft thematisieren. Wie können wir den Zugang zu widerstandsfähigem, standortangepasstem, vielfältigem, nachbaufähigem Saatgut fördern und welche Probleme gibt es? Siehe Projektflyer

  • Infos zum Bundesverband

Termine NRW

20.2.19 Haus Burger, Linder Straße 30, 51789 Lindlar-Linde 

Mitgliederversammlung der AbL NRW (11-13:30)

Offene Jahrestagung: Umsetzung der Düngeverordnung in die Praxis - Gibt es klimaschonendere Alternativen zur hochtechnisierten Gülleausbringung? (13:30 - 16:00)

Weitere Infos hier 


 

 

21.2. (19 Uhr) bis 22.2.19 (10-16 Uhr) Hamm

Nutzung und Erhaltung von bäuerlichen und alten Sorten/Arten im Ackerbau - Erfahrungsaustausch, Vernetzung, Einblicke

Weitere Informationen hier


23.02.19 Köln 11-17 Uhr

Saatgutfestival Köln


1. - 3.3.19 Euroville, Am Michaelisholz 115, 06618 Naumburg (Sachsen-Anhalt)

Wie wir neue Gentechnik durch die Hintertür stoppen können - Informations- und Mobilisierungstreffen

Zum Flyer und zur Anmeldung 


9.3.19 Düsseldorf 

Saatgutfestival Düsseldorf 


11.03.19 Hardehausen, 34414 Warburg

Milcherzeugung im öffentlichen Fokus: tiergerecht, umweltschonend und zu fairen Preisen 

2.7.19 LWL-Freilichtmuseum Detmold

Traditionelle Sorten in Landwirtschaft und Gartenbau - Erfahrungsaustausch und Vernetzung mit Vermarktungspartnern 

Für Interessenten an Anbau und Vermarktung von traditionellen Sorten zum Austauschen und gemeinsam Strategien entwickeln. Es werden Beispiele für erfolgreiche Vermarktung vorgestellt. Außerdem Führung durch die Gärten des Freilichtmuseums, wo traditionelle Sorten aus Westfalen angebaut werden. Veranstaltung der AbL NRW mit Pro specie rara

Termine bundesweit

20.02.2019

20.02.2019, 11 Uhr, Lindlar-Linde

21.02.2019

21/22. Februar, Outlaw gGmbH, Stadtteilzentrum FeidikForum und Café Hamm, Feidi

21.02.2019

21.02.2019, 10 - 16 Uhr, 86706 Weichering

24.02.2019

24.02.2019, 10.00 Uhr - 16.00 Uhr

Presse bundesweit

19.02.2019

Forderung nach sofortigem Stopp der Patentierung herkömmlicher Züchtung

01.02.2019

AbL fordert differenzierten Ansatz: „Da ansetzen, wo die Probleme entstehen“Das

25.01.2019

Anlass: Stellungnahme Generalanwalt zum EuGH-Verfahren über