AbL NRW Klausurtagung: Es ging u.a. um Klimaschutz und Entwicklungen beim Lebensmitteleinzelhandel

Bergheim-Rheidt, 1.11.18

AbL-Landesvorstands-Klausur am 1.11.18 auf dem Hof der Familie Mödder in Bergheim-Rheidt in Sichtweite der Braunkohle Kraftwerke. Ein wichtiges Thema war der Klimawandel und welchen Beitrag die Landwirtschaft zum einen zum Co2-Ausstoß beiträgt und mit welchen Maßnahmen sie dazu beitragen kann, die nationalen und europäischen Klimaziele zu erreichen.

In der Diskussion mit Martin Hofstetter von Greenpeace wurde aber auch deutlich, dass nicht vor allem die Landwirte Verantwortung tragen, sondern auch endlich Themen wie Flugverkehr, der gesamte Verkehrssektor, Kreuzfahrtschiffe und Bau angepackt werden müssen, um effektiv gegen den Klimawandel vorzugehen.

Weitere Themen der Klausur waren die Veränderungen im Lebensmitteleinzelhandel und die Auswirkungen auf die Landwirtschaft (Stichwort: Kooperationen Neuland /Aldi ; Bioland/Lidl; Demeter/Kaufland) sowie das Saatgutprojekt "Vielfalt in Bauern- und Gärtnerhand".

Fazit: Gute Diskussion in netter Atmosphäre auf einem interessanten Hof. Die AbL NRW ist gut aufgestellt für die Zukunft.

01.11.2018